Chiara Eberle MHW Cube Racing Team China Mongolei Podest

Chiara Eberle gewinnt für das MHW Cube Racing Team in China das Genghis-Khan Mountainbike Etappenrennen

Für das MHW Cube Racing Team hat Chiara Eberle beim Genghis Khan MTB Adventure & Grassland Marathon in der Inneren Mongolei (China) das erste internationale Etappenrennen ihrer Karriere gewonnen. Aber von Anfang an: Wie jetzt, Mongolei oder China?? Wo genau findet dieses Rennen statt?? Die Lösung weiß natürlich Wikipedia. Das Rennen findet in China statt, in der „Inneren Mongolei“, ein Autonomes Gebiet der Volksrepublik China.
Nachdem das nun geklärt ist, kommen wir zur eigentlichen Geschichte.

Chiara ist auf Einladung des Radherstellers Cube über Peking nach Xilinhot geflogen um das MHW Cube Racing Team in Asien bestmöglich zu vertreten. Nach den Marathonweltmeisterschaften in den Dolomiten in der vergangenen Woche kann Chiara noch nicht einschätzen wie sie die vier Tage in der Mongolei verkraftet.

Tag 1 – Der Prolog (5,6 km)

Chiara Eberle MHW Cube Racing Team China Mongolei Portrait Den Auftakt des Etappenrennes ist ein Prolog über 5,6 Kilometer rund um Xiwugi. Chiara stellt mit 12:55 Minuten einen neuen Streckenrekord auf und verweist die Filipina Marites Sotto und die Chinesin Wang Xueli auf die Plätze zwei und drei. Im Ziel wird die 22-Jährige extrem gefeiert und von vielen Fans um Fotos und Autogramme gebeten, ein Szenario das Chiara so aus Europa (noch nicht) kennt. Auch das Aus- und Einfahren vor und nach den Rennen gestaltet sich als nicht ganz einfach. Durch die verwirrenden Symbole auf den Straßenschildern ist eine Orientierung kaum möglich. Ein Einheimischer Mechaniker begleitet Chiara, doch dieser spricht kein Englisch und schon gar kein Deutsch. Somit findet die Verständigung nur mit Händen und Füßen statt. Aber auch das funktioniert :-)

Tag 2 (65 km) – Das Gelbe Trikot wird verdeidigt

Chiara Eberle MHW Cube Racing Team China Mongolei BusDie erste Etappe führt über 65 Kilometer von Nadamu nach Xiwuqi. Chiara erwischt einen perfekten Tag und kann mit mehr als sechs Minuten Vorsprung gewinnen und und somit das gelbe Trikot der Gesamtführenden verteidigen.

Tag 3 (43,5 km) – Chiara gewinnt hauchdünn den Zielsprint

Auf der zweiten Etappe müssen 43,5 Kilometer von Xiwuqi nach Mongolien Tent City zurückgelegt werden. Chriara setzt sich sich nach dem Start ab und fährt dann allerdings 40 Kilometer mit dem Cube Elite C68 Race 29 teamline alleine im Wind. Kurz vor Ende des Rennens kann die ehemalige Gesamtsiegerin aus dem Jahr 2012, Solongo Tserenlham, aufschließen und es kommt zu einer Sprintentscheidung. Chiara mobilisiert ihre letzten Kräfte und entscheidet den Zielsprinthauchdünn für sich.

Tag 4 (100 km) -Die Entscheidung

Auf dem abschließenden 100 Kilometer lässt Chiara nichts mehr anbrennen und gewinnt deutlich vor Tserenlham und Batbaatar.

Wahnsinn, mein erster Sieg bei einem internationalen Etappenrennen. Der Wind auf der Strecke war brutal und ich musste kämpfen bis zum Schluss

Chiara Eberle MHW Cube Racing Team China Mongolei Podest

Wir von MHW gratulieren Chiara herzlich für diese herausragende Leistung und bedanken uns bei Cube, die dieses Abenteuer ermöglicht haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.